Welt der Bahn
  Welt der Bahn
 
Willkommen in der Welt der Modelleisenbahner/-innen

Wie ich zu diesem Hobby kam muß ich, glaube ich auch wenn ich ein weibliches Wesen bin, kaum jemanden der sich selbst dafür interessiert, erzählen. Meist fängt es in jungen Jahren an und hört irgendwie nie wieder auf. Wobei ich gestehen muß, das mich eigentlich weniger das rollende Material fasziniert (dies ist Sache meiner besseren Hälfte ) sondern vielmehr das drumherum. Die Modellbauerei an sich hat es mir angetan, von Landschaftsgestaltung  über Häuser-bis Brückenbau und mein Steckenpferd sind Segelschiffe. Viele dieser Schmuckstücke sind durch unzählige Umzüge leider nicht unversehrt geblieben und das letzte woran ich arbeitete wurde unwiederbringlich durch den Jagd - und  Lebenserhaltungstrieb unsrer beiden Viecherlein in 1000 mikrokleinste Teilchen zerlegt. Somit hab ich diese Art des Modellbaus für unbestimmte Zeit erstmal ad acta gelegt.


Der Wiederbeginn des Modellbahnbaus begann vor ca. 8 Jahren als mein Mann und ich feststellten das wir dieselben Interessen hatten. Vorher hab ich das irgendwie nie erwähnt, weil ich glaubte er würde mich für verrückt erklären, das eine Frau sich für solch ein Hobby interessieren könnte. Vielmehr ging er wahrscheinlich davon aus, das ich wie viele meiner Artgenossen eher Schuhe und Accessiors sammle. Andersrum war es aber nicht anders. ich dachte da auch eher an  das "Runde-Lederfieber" oder "Autoschrauberei". Naja so kann man sich täuschen. Zum Glück wars ja keine Enttäuschung ;o).

Angefangen haben wir klein, zwar von Beginn mit der Spur N (wegen Platzmangels) aber immerhin auf 1,00m x 1,20m .
Nach mehrmaligen Umbauten und Verlängerungen und Abbauten und Wiederneuaufbauten in den letzten Jahren, sind wir jetzt  zwar definitiv wirklich das allerletzte Mal umgezogen und hätten auch Platz für die "Große", nur schaffens wir einfach nicht uns von der mittlerweile geliebten "Kleinen" zu trennen. Also wurde letztes Jahr, weil's schnell gehen mußte, auf 2,00m x 0,90m die endliche Fassung der Grundausstattung geschaffen mit Hilfe einer ausgedienten Zimmertüre ! Nach 4 Wochen purem Stress, stundenlangen rumbastels teils bis in die frühen Morgenstunden, durfte sie nach fast 3 Jahren Pause, das erstemal wieder zu Weihnachten die Kinderherzen höher schlagen lassen.

Und dieses Jahr begann die Unterbringung an jenem Ort wo sie bis zu unseren letzten Tagen fahren darf, natürlich mit Erweiterung, welche voll im Gange ist.





 
  1465 Besucher (2329 Hits) waren hier! alle Rechte vorbehalten Zaraffel.de  
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden